Heizsysteme News

Hausbesitzer aufgepasst: Ein modernisiertes Heizsystem kann zu effektiven Energieeinsparungen beitragen! Welche Heizungsanlage ist für Ihre Bedürfnisse besonders vorteilhaft und kann schnell und unkompliziert umgesetzt werden? Ein professioneller Heizungsmonteur kann Sie beraten, Ihre alte Heizungsanlage modernisieren und Ihnen bestmögliche Lösungen bieten.

Sanierung und Modernisierung der Heizungsanlage

In der heutigen Zeit wird viel über Energieeinsparungen gesprochen, von der auch mit der richtigen Heizanlage profitiert werden kann. Aber für welche Variante sollte sich der Hauseigentümer entscheiden? Welches Heizsystem arbeitet zukunftsorientiert und wie können alte Heizsysteme schnell und unkompliziert modernisiert werden? Fragen über Fragen, die nur professionelle Handwerksbetriebe fachkompetent beantworten können.

Alle Fragen sollten nicht in einem Tür- und Angelgespräch geklärt werden. Denn, um effizient heizen zu können, braucht es eine ausführliche Beratung. Üblicherweise findet diese bei Ihnen vor Ort statt. Der Heizungsmonteur begutachtet die alte Heizanlage und stellt Ihnen Möglichkeiten zur Modernisierung oder Sanierung vor. Dabei nimmt er Bezug auf den Platzbedarf und die Bedürfnisse, die mit einem neuen Heizsystem gedeckt werden müssen. Sobald Sie sich eine neue Heizung einbauen lassen, steht auch die Frage im Raum, ob eine Fußbodenheizung vorhanden beziehungsweise berücksichtigt werden müsste. Selbst die Dämmung des eigentlichen Gebäudes sollte geklärt sein. Denn was bringt eine energiesparende Heizungsanlage, wenn die Wärme nicht in den Räumlichkeiten Wirkung zeigen kann?

Welche Heizsysteme sind möglich?

Die Auswahl an Heizanlagen ist groß. Da bietet es sich an, einen Fachmann zu fragen und sich Unterschiede und deren Vorteile genauer erläutern zu lassen. In Verbindung mit Warmwasser können Wärmepumpen erneuerbare Energien nutzen. Diese bieten sich an, wenn das ganze Jahr über auch vom Warmwasser profitiert werden soll. Je nach gegebenen Voraussetzungen kann diese mit einer Photovoltaikanlage (Nutzung von Lichtenergie) auf dem Dach kombiniert werden.

Oftmals steht der Brennstoff Öl in keinem guten Fokus. Dabei denken viele ans Geld und die schwankenden Ölpreise. Zusätzlich belastet eine Ölheizung die Umwelt und braucht Platz für die Öltanks. Dennoch hat eine Ölheizung ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und einen hohen Wirkungsgrad, wenn es um die kontinuierliche und gleichbleibende Wärme in den eigenen vier Wänden geht.

Auch beim Heizen mit Gas haben viele Bedenken. Aber in der heutigen Zeit ist die Technik soweit fortgeschritten, dass selbst große Vorurteile abgebaut werden können. Geringe Investitionskosten sind der größte Vorteil bei der Modernisierung einer Gas Heizungsanlage. Des Weiteren kann vom geringen Platzbedarf und von deren kompakten und einfach gehaltenen Bauform profitiert werden.
Dennoch bleibt immer ein schlechter Beigeschmack, wenn es um Gasaustritt und Explosionen geht. Denn diese bleiben trotz hochwertiger Technik ein Manko und können bei Betriebs- und Installationsfehlern auftreten.

Umweltfreundliches Heizen mit Pellets, Solar und Hybrid.

Geht es um Energieeinsparungen beim Heizen, so kommt auch die Umwelt ins Spiel. Mit Holz-, Pellets- sowie Solar- und Hybridheizungen kann mit einem hohen Wirkungsgrad und effizient geheizt werden. Besonders Holzheizungen können vollautomatisch arbeiten und deren Rohstoff ist stabil und günstig. Große Nachteile hat dieses Heizsystem im Hinblick auf das Austragen von Asche und dem Platzbedarf an Holz, Hackschnitzeln oder Pellets.

Mit umweltfreundlichem Heizen ist auch Solarenergie gemeint, eine kostenlose Variante. Anhand von Solarkollektoren auf dem Dach kann die Sonnenenergie optimal genutzt werden. Das Heizen mit Solarenergie braucht keine Lagerräume, hat einen sehr geringen Wartungsaufwand und kann zusätzlich staatlich gefördert werden. Allerdings braucht jeder Hauseigentümer ein alternatives Heizsystem, da die Solarenergie immer in Abhängigkeit der Sonne steht.

Die Sanierung oder Modernisierung von Hybridheizungen beinhaltet die Komponenten aus mindestens zwei anderer Heizsysteme. Hybridheizungen eignen sich für Gebäude mit günstigen Betriebsweisen. Die Technik für Hybridheizungen ist so weit fortgeschritten, dass diese automatisch die günstigste Energiequelle vor Ort nutzen kann, um effizient zu heizen. In der Anschaffung geht es hierbei eher um eine teurere Variante, die zusätzlich einen Heizöltank, eine Flüssiggas-Anlage oder einen Gasanschluss benötigt.

Unser Fazit für Sie

Sobald es bei Ihnen um die Modernisierung oder Sanierung eines Heizsystems geht, empfehlen wir Ihnen, sich professionelle Hilfe zu holen. Nicht nur die Beratung spielt dabei eine große Rolle, auch der Einbau der neuen Heizungsanlage sollte gut durchdacht sein und durch einen Fachbetrieb übernommen werden. Jeder Handwerksbetrieb kann Ihnen diesbezüglich auch bei allen anfallenden Wartungsarbeiten ein wichtiger Ansprechpartner sein sowie Ihnen Fernwartungsmöglichkeiten bieten.