Geld sparen mit KFW Förderung

Eine Heizungssanierung soll nicht nur längerfristig eine gute Möglichkeit sein, effektiv und umweltschonend zu heizen. Auch der Blick auf die Kosten sollte dabei beachtet werden. Die KFW Förderung ist eine optimale Möglichkeit, alte Heizungsanlagen kostensparend zu modernisieren.

Zinsgünstige KFW Förderung für Ihre Heizungsmodernisierung

Steht eine Heizungssanierung ins Haus, so sind erste Schritte notwendig, sich für die Heizungsart zu entscheiden. Je nachdem welche Voraussetzungen bereits geschaffen sind, kann anhand eines Heizungsrechners die optimale Heizungsart sowie deren Kosten bestimmt werden. Der Staat ist immer an einer umweltschonenden Variante des Heizens interessiert und bietet Möglichkeiten der staatlichen Förderung, wie zinsgünstige Kredite und Zuschüsse der KFW.

Vor der Heizungssanierung über Förderungsmöglichkeit beraten lassen

Bevor der Heizungsmonteur mit seiner Arbeit beginnt, sollten Sie sich über die KFW Förderung beraten lassen. Denn nur eine Beratung kann Möglichkeiten aufzeigen, die der Staat fördert. Und der Förderungsantrag sollte immer vor dem Auftrag der Modernisierung erfolgen.

Heizungsanlagen sind in ihrer Art und in der Energieeffizienz unterschiedlich. Aus diesem Grund sind die KFW Förderprodukte dementsprechend angepasst und verstehen sich inklusive eines Zuschusses des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Erneuerbare Energien auch für kleine Heizungsanlagen förderbar

Der Staat setzt seit Jahren auf erneuerbare Energien, mit denen sich mehrere Haushalte gleichzeitig versorgen lassen. So können selbst kleine Heizungsanlagen auf dieser Basis vom BAFA gefördert werden. Je nach Kosten für die Heizungsmodernisierung können KFW und BAFA gleichermaßen fördern.

Höhere Fördermittel für Heizungen und Lüftungsanlagen

Höhere Fördermittel können bei Sanierungsmaßnahmen an Heizungen und Lüftungsanlagen erwartet werden. Dazu bedarf es der Einhaltung von Maßnahmenpaketen, wie das Heizungspaket sowie Lüftungspaket. Mit beiden Angeboten lässt sich bares Geld sparen. Das Heizungspaket sieht eine Förderung vor, wenn es darum geht, die Heizungsanlage zu erneuern und dabei die Wärmeverteilung effizient auf die Anlage selbst genau abzustimmen.

Eine besondere Förderung liegt dem Einbau oder der Erneuerung einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung zugrunde. Dafür muss die Voraussetzung erfüllt sein, dass mindestens eine weitere Maßnahme der Energieeffizienz erfüllt wird, die sich auf das eigentliche Gebäude bezieht (bspw. Wärmedämmung an der Fassade).

Wer selbst externer Energiedienstleister ist und die Wärmeversorgung einer oder mehrerer Immobilien und deren Wartung übernimmt, kann auch die KFW Förderung für die Heizungssanierung in Anspruch nehmen.

Die KFW Förderung ist vielfältig und sollte in jedem Fall vor der Heizungs- oder auch Lüftungssanierung erfolgen. Kommen Sie gerne auf uns zu und wir unterbreiten Ihnen ein Angebot für eine neue Heizungsanlage, mit Heizungsart und deren Kosten.